2. regionale Aktionskonferenz in Rhein-Main zum G20 Gipfel am 10. Juni #AK2RM

Von Blockupy Frankfurt nach NoG20 Hamburg

2. regionale Aktionskonferenz in Rhein-Main zum G20 Gipfel am 10. Juni #AK2RM
am 10. Juni 2017, Frankfurt am Main - Open Air vor der EZB (Hafenpark)

Gemeinsam organisieren, gemeinsam nach Hamburg, gemeinsam den Gipfel und und den herrschenden Verhältnissen von Krieg und Ausbeutung eine Absage erteilen. 

Die erste regionale Aktionskonferenz "NoG20 Rhein-Main" am 05.03.2017 war ein voller Erfolg: Mehr als 100 Aktivist_innen kamen zusammen, haben sich kennengelernt, ausgetauscht, die Planungen begonnen und verstetigt.

Die Kampagne #NoG20 Rhein Main ist entstanden.

Nach den ersten euphorischen Zusammenkommen und Arbeitstreffen steht fest: gemeinsam mobilisieren, gemeinsam nach Hamburg, gemeinsam den Gipfel blockieren und den herrschenden Verhältnissen von Krieg und Ausbeutung eine Absage erteilen. 
Unsere Überlegungen und Planungen tragen bereits erste Früchte: In den kommenden Monaten wird es mobilisierende Aktionen geben, wir werden Veranstaltungen zum Thema G20 und Widerstand organisieren und wir können jetzt schon versprechen: Wir werden mit einem Sonderzug nach Hamburg fahren und gemeinsam mit tausend Aktivist_innen in Hamburg angekommen!
Vier Wochen vor dem Gipfel beginnt nun die heiße Phase der Mobilisierung und die Taktgeschindigkeit der Informationen und Planungsstände für Aktionen, Demo und Camp nimmt stetig zu.
Wir wollen auf der Aktionskonferenz den aktuellen Stand vermitteln, die Szenarien vor Ort darstellen und besprechen und unsere gemeinsamen Aktionen vor dem Gipfel und in Hamburg zusammen vorbereiten und besprechen...

Um endgültig in Bewegung zu kommen, mehr zu werden, die Ideen zu teilen und gemeinsam zu diskutieren, wollen wir diese Phase mit einer 2. regionalen Aktionskonferenz am 10. Juni 2017 begleiten!
Gemeinsam mit Euch wollen wir
a.) welche angekündigten Aktionen gibts am und um den Gipfel, wie kann ich mich an was beteiligen, wie bereite ich mich vor
b.) unsere Kritik am G20-Gipfel und unsere Perspektiven auf eine freiere und gerechtere Gesellschaft diskutieren
c.) gemeinsam ein massenhaftes Aktionstraining durchführen
d.) ein kulturelles Rahmenprogramm genießen
d.) und v.a. in einem netten Rahmen aktivistisch Zusammenkommen und miteinander sprechen!

Jetzt heißt es erstmal: Kalender raus, Rotstift zücken, 10. Juni blocken und Freund_innen und Verbündeten Bescheid sagen!! #AK2RM

Timetable:
2. Aktionskonferenz NoG20 im Rhein-Main Gebiet #AK2RM

Ab 10:00 Ankommen
11:00 - 11:30 Begrüßung, Einführung
11:30 - 13:30 Workshopphase I - Aktionsvorstellung
> Block G20 – Colour the Red Zone
> Shut Down the Logistics of Capital
> Alles Allen – Hedonistische Aktionstage (angefragt) > tbc.

13:30 – 15:00 Mittagspause

15:00 – 17:00 Gemeinsames Aktionstraining mit skills4action

17:00 – 19:00 Workshopphase II
> 150 Jahre ‚Das Kapital‘ - 4ever young (u.a. mit Nadja Rakowitz, Sebastian Schipper u.a.)
> Diktatur und Terror zum Trotz – Zur aktuellen Lage in Kurdistan (Verband der Studierenden aus KurdistanYXK/ JXK)
> G20 und EZB – Zwischen Austeritätspolitik und Han- delskon ikten (Alexis Passadakis, Attac)
> G20 – Wovon reden wir eigentlich? (gruppe dissident, angefragt)
> Aktionsmaterialien basteln > u.v.m.

ab 19:00 gemeinsame Abendgestaltung
- gemeinsames Ausklingen des Abends bei Getränken und Musik
- Filmvorführung »Parko« (http://www.parko (link is external) lm.net/), begleitet durch die Produzentin Clara Stella Hüneke

ab 22:00 ZUG20-SoliParty im Café KOZ

NoG20 Rhein-Main

NoG20 Rhein-Main ist das regionale Bündnis für die gemeinsame Mobilisierung gegen den G20-Gipfel im Juli 2017 in Hamburg.

Bleibe auf dem Laufenden! Trag dich ein in unseren Newsletter:
https://rhein-main.g20hamburg.org/newsletter/subscriptions

Homepage:    www.rhein-main.g20hamburg.org
Faceboook:    https://www.facebook.com/NoG20RM/
Twitter:    @NoG20RM https://twitter.com/nog20rm
Mail::         rheinmain@g20hamburg.org

www.nog20hamburg.org